Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 438 Antworten
und wurde 46.669 mal aufgerufen
 Adventsvierteiler und Weihnachtsserien - Vom Seewolf zu Anna
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 30
Mariposa



Beiträge: 790

20.12.2009 11:13
#46 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Bin gerade beim Mittag Essen Vorbereiten und mache mir so meine Gedanken über Geflügel das beflügelt ...

Jedenfalls haben Desailly oder Ulbrich oder beide bei ihrem ansich so gekonnten Verne-Romane-Mix ein Vögelchen unterschlagen. Im Roman ZWEI JAHRE FERIEN hatte sich Service (ich glaube, es war Service) doch mit einem Nandu angefreundet. Kein Strauß, kein Emu, kein Moa (damit hätten wir heutzutage auch Probleme) sondern ein Nandu. Die Herren Drehbuchautoren haben das dann im Film in einen zahmen Luchs umgewandelt. So ein Tierchen ist auch possierlicher und passt besser in den Schnee ...

Und mit dem Winterwunderland (war wohl ein "Kapartenwinter") und dem Vergleich zu Weihnachten haben sie sich bei genauerer Betrachtung ebenfalls bös' eins gegeben. Die Jungs sind ja lt. Film in Neuseeland groß geworden und kennen "Weiße Weihnacht" doch höchstens aus Erzählungen. Da fährt man an Weihnachten halt eher an den Strand als in den Schnee. Und es hat schließlich nicht jeder 'nen schottischen Lord zum Onkel ...

Musste selbst schon mal am Nikolaustag extra zum Mt. Cook um überhaupt Vorweihnachtsgefühle zu bekommen. Hat aber funktioniert und wie ...

On the wings of dreams ...
MARIPOSA

Elaine



Beiträge: 292

20.12.2009 13:23
#47 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

So viele Vögelchen, die hier überall ´raus kommen!
Tja, bevor die in Brandenburg ausgebüxt sind, war das wohl gar nicht so einfach, in good old europe einen echten ñandu aufzutreiben... und zahm sind die in Brandenburg nicht wirklich! Auch das mit den umgekehrten Jahreszeiten auf der Südhalbkugel verwirrt mich immer wieder (fast genauso wie der Vollmond meinen sonst süßen Dornröschenschlaf). Aber - Advents-Erdbeeren am Ferry Building sind doch nett, oder??
Nun zu den Pfauen... Muy interessante.
Was will mir das jetzt sagen? *erstauntes Augenklimpern*
Sind ja sehr ansehnliche Tierchen – bei denen die Herren wohl etwas zu Imponiergehabe neigen, wenn ich recht orientiert bin... Der schnellste Pfau von M...?
Halt, stopp, falscher Film! Mit „Speedy Gonzales, der schnellsten Maus von Mexico“, müssten wir wohl den Thread wechseln.
Wenn wir in diesem hier bleiben wollen, sollten wir – nüchtern betrachtet – eher als Easy Rider den Way of Passion * räusper*, ich meine: die Carretera Panamericana einschlagen, z.B. von Laredo aus, um (noch einmal Thelma und Louise zuzuwinken und) schließlich jenseits des Campo de Hielo Patagónico Sur mit der Isla Hanover, Isla Hoste und anderen geheimnisvollen Inseln nicht nur die Drehorte der Filme, sondern auch die Original-Schauplätze so mancher Romanvorlagen en el mojadisímo fin del mundo zu entdecken.
Und kann mir jetzt hier mal einer erzählen, wie das mit dem Trojanischen Pferd in „Time Tunnel“ ausgeht?? Is‘ ja unglaublich, wieviel ich im TV nie gesehen habe, obwohl ich von anno 1974 bis anno 1979 wie ein eingesperrtes Burgfräulein fast ständig vor der Glotze hing! Und die google’schen Fundstücke haben mich alle bloß mit der Beschreibung der ersten Hälfte der Folge „angefixt“...
Feliz Navidad!

Jenzi



Beiträge: 1.213

20.12.2009 18:19
#48 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

ach. auf das trojanische pferd musste ich auch geschlagene 25 jahre warten. habs an anderer stelle schon erzählt. meine eltern entführten mich im spannendsten moment und ich wusste viele jahre nicht, wies ausgeht, dann kam die große stunde, als ich 96 bei einem freund in münchen übernachtete und wir durch zufall in diese folge nachtsauf sat 1 gerieten- witzigerweise fast genau da, wo ich anfang der 70er aufhören musste... ach und ja, jetzt habe ich das christkind gebeten, mir die ersten beiden staffeln untern baum zu legen
bei der gelegenheit. seewolf und co ist ein ganz tolles buch, das mir das christkind bereits vor einigen jahren beschert hat...
mit ganz besonders herzlichen adventsgrüssen an meine liebe saarländisch schulkameradin uff de schafbrick marioposa
jenzi

Elaine



Beiträge: 292

21.12.2009 20:22
#49 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Hallo Ihr Lieben,
ja, diesem Time Tunnel muss ich jetzt wohl mal endgültig auf den Grund gehen!
Aber erst, wenn ich heil und sicher – oh, Du Fröhliche! – unterm Tannenbaum sitze:

Derzeit habe ich hier nämlich so ein pseudo-alpines Winterwunderland:
Schlecht bis gar nicht geräumte Straßen, selbst die Autobahn nur teilweise gepökelt – in der guten, nostalgischen alten Zeit, haben sie sich wenigstens noch redliche Mühe von wegen "Salzfleisch" (mit Schiffszwieback) gegeben!
Also: Morgens im Finstern durch Tiefschnee, -matsch und Eis 75 km zur Arbeit und abends desgl. zurück. Gut, dass ich mal (in nun schon historischen Zeiten) in einem solchen Winter (Minus 20 Grad und Berge von Schnee...) meinen Führerschein gemacht habe...
Lächele und bin froh, heute nicht wie Service „abgeschmiert“ und „im Graben“ gelandet zu sein!
Ist ja leider sehr unwahrscheinlich, dass die „Bergwacht“ in Preußen kommt...
Morgen auf ein Neues!

Mariposa



Beiträge: 790

22.12.2009 20:32
#50 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Erst einmal ein Rüffel von der lieben saarländischen Schulkameradin an Kladyboy weil er mich kurzerhand umgenannt hat. Nix mit Mario, denk einfach an Mari oder meinetwegen auch noch Marei . So hatte mich ein anderer Schulkamerad öfters scherzeshalber genannt.

Ich glaube, wir hatten uns mal darüber unterhalten, dass sellemols "uff de Schoofbrigg" DAS TROJANISCHE PFERD in der Programmzeitschrift avisiert war und sie kurzerhand die Folge TITANIC wiederholt haben, weil so viele Zuschauer das nicht gesehen hatten. Das führte dann zu dem frühkindlichen Drama, dass Du lange, lange Jahre auf eben diese Folge warten musstest. Im Jubiläumsjahr hat es ja geklappt aber ich weiß nicht ob ich das gucken würde, wenn ich ausgerechnet in München übernachten würde .

War übrigens letztes Wochenende im Grumbachtal vorweihnachtliches Flair genießen und musste an Dich denken. Im Saarland ist mittlerweile Schneematsch angesagt und glatt war es heute Morgen . Spiegelglatt ...

Wenigstens dieses dusslige Forum-Orakel ist - mitten im kalten Winter - mal von seinen Tauchgängen abgekommen und bei Poly wollte es mich zum Kauf von Haflingern oder Shetlandponies überreden. Wie sang schon Heintje: "Mamatschi schenke mir ein Pferdchen, ein Pferdchen wär' mein Paradies." Aber bitte keinen Trojaner !!! Übrigens hat das Orakel ganz klar erkannt, dass ich eine Vorliebe für Pferdchen mit blonder Mähne habe. Ganz schön clever. Demnächst gibt es vielleicht Werbung für "Vorlese"-Leih-Omas. Möglicherweise tut sich da eine Marktlücke auf und wir sollten uns den Vorschlag patentieren lassen und/ oder ich sollte umschulen ...

MARIPOSA

Elaine



Beiträge: 292

27.12.2009 10:08
#51 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Au weia – also keine Campos de Hielo Sur, sondern ein Campo de Hielo Territorio del Sarre!
Da wären wohl Warnschilder vor „helada“ wie auf dem Abschnitt der Panamericana zwischen Ancud und Castro angebracht, um nicht auf dasselbe zu geraten.
Zum Glück ist mir Glatteis auf meinen langen Fahrten bislang erspart geblieben – sonst wär‘ der Graben sicher nicht weit, und aus dem müsste mich dann (in Ermangelung der "Bergrettung") wohl der ADAC ziehen...
Bei strahlend schönem Sonnenschein in Preußen (vielleicht von einem Hoch aus der Taiga ) bin ich heute ganz, ganz arg nostalgisch: Heute vor 33 Jahren bei eben solchem Wetter...
... wurde ein berühmter Vierteiler wiederholt, ohne den ich jetzt überhaupt nicht in diesem Thread schreiben könnte...

Mariposa



Beiträge: 790

27.12.2009 19:51
#52 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Nun haben wir in diesem Thread die Romanvorlagen und Drehorte ausgiebig erörtert und hinterfragt ohne zu einem nennenswerten Ergebnis zu kommen. Bleibt auch die Frage, wie es weiterging oder ob Dick Sand wirklich für alle Zeiten über die Weltmeere schippert und dem Sonnenuntergang entgegen steuert. An meinen (nicht ganz ernst zu nehmenden) Gedanken darüber möchte ich alle Freunde und Mitleser teilhaben lassen.

Da es recht viel Text ist, gibt es diese Woche jeden Tag ein kleines Häppchen. Weiterer Grund ist, dass auch ich anno 1976 „zwischen den Jahren“ erstmals ZWEI JAHRE FERIEN überhaupt sehen konnte. Ein 33jähriges Jubiläum ist schon ein bisschen ein Grund zum Feiern. Cheers …

Wenn wir nach den heutigen Fernsehgewohnheiten gehen, dann hätten wir es mit einer eventuellen Fortsetzung von ZWEI JAHRE FERIEN recht einfach. Dann machen wir statt eines Vierteilers einfach eine romantische Telenovela im Stil von „Wege zum Glück“ oder „Folge Deinem Herzen“.

Da Telenovelas ja ursprünglich lateinamerikanischen Ursprungs sind sollten wir vielleicht einen spanischen Titel wählen. „Amigos para siempre“ trifft wohl nicht so ganz zu aber „Vacaciones para siempre“ käme hin. Oder gleich „Holidays forever“ wegen der vielen Anglizismen, die sich heutzutage in Deutschen Landen eingeschlichen haben. Als Soundtrack (oder besser Filmmusik) könnten wir „Time Passages“ von Al Stewart nehmen. Das passt gut zur Jahreszeit! « It was late in December the sky turned to snow, all around the day was going down slow » (oder so ähnlich) …

In diesem Sinne "Hasta manana"
MARIPOSA

Jenzi



Beiträge: 1.213

28.12.2009 11:30
#53 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Ich finds immer wieder spannend, in den Tagen, die zwischen den Jahren genannt werden, an die legendären ZDF Vierteiler erinnert zu werden, die ja manchesmal dann wiederholt wurden. Heute übernimmt diese Aufgabe ab und an 3Sat oder einer der 3. Programmsender. So läüft z.B gerade einmal wieder die "Strauss-Dynastie" mit Spielort Wien. Schöne aufnahmen und ein Hauch von History-Soap mit schwungvoller Musik- lohnt sich der Ausflug.
Aprops Operetten-Soap. Wer kann sich noch an den 6-Teiler Jacques Offenbach erinnern, der um 1980 in der ARD am Montag Abend lief ( war sehr bunt, fast theaterhaft für die Kamera inszeniert, aber sehr spannend)- Später gab es dann noch eine weitere Serie, die von der berühmten Theatermacherin Ariane Mnouchkine gedreht wurde, aber wesentlich realistischer und der Zeitgeschichte vor dem 70/71er Krieg angepasst. Das ist die Regisseurin, die auch die Serie "Moliére" damals in Szene gesetzt hat. Kann sich noch jemand an diese Reihe erinnern? Drehort war Paris und ganz Frankreich- ins Ambiente des 17. Jahrhunderts gesetzt.Mit fantastischen Aufnahmen, sehr genau und realistisch erzählt.

Mariposa



Beiträge: 790

28.12.2009 21:14
#54 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

So könnte es gewesen sein und so könnte es weitergehen aber vielleicht habt Ihr ja eine ganz andere Vorstellung:

Möglichkeit 1:

Dick und Doniphan stellen beim gemeinsamen Duschen fest, dass sie den gleichen Leberfleck an gleicher Stelle haben. Ich frage mich gerade, wann und wo Dick und Doniphan hinterher noch zusammen Duschen gewesen sein könnten. Baden wäre wahrscheinlicher oder machen wir dem Forum-Orakel eine Freude und einigen uns auf „beim gemeinsamen Abtauchen“.

Doniphan ist schlichtweg entsetzt. Hielt er den Fleck doch zuerst für ein Tattoo, weil Seeleute ja oftmals Tattoos haben. Aber es ist nun einmal kein Tattoo sondern ein Leberfleck und da liegt der Verdacht nahe, das er und der arme Steuermann Halbgeschwister sind. Da stellt sich nun die Frage ob sie den gleichen Vater oder die gleiche Mutter haben.

Sollte die ehrenwerte Mrs. Weldon etwa mit Kapitän Hull ein Verhältnis gehabt und die Frucht der Leidenschaft in einer Babyklappe abgelegt haben? Na ja, Babyklappen gab es damals noch nicht, aber sie könnte den kleinen Schreihals ja auf die Kirchentreppe oder vors Pfarrhaus gelegt haben. Und der Pfarrer hat dann Kapitän Hull ins Gewissen geredet. Das erklärte auch gleich, warum der Kapitän zu dem Waisenjungen immer so nett gewesen ist. Als die Sache auffliegt wird Dick nachträglich vom rechtmäßigen Vater adoptiert, nennt sich fortan Richard Hull (klingt irgendwie blöd – ich weiß) und alles hat seine Ordnung ***

Möglichkeit 2:

Oder ist am Ende Doniphans Vater fremd gegangen? Die gehörnte Mrs. Weldon kommt ihrem untreuen Gatterich auf die Schliche und besteht darauf, dass das Kind aus ihrem Gesichtskreis verschwindet, damit es nicht als Miterbe auftritt. Von ihrem Gemahl trennt sie sich, was erklärt, warum der im Film nie eine Rolle spielte. Da wären wir schon beinahe bei einer Story à la Courths-Maler oder Rosamunde Pilcher angelangt ***

Möglichkeit 3:

Ganz raffiniert, jetzt kommt noch Inzest ins Spiel. Lord Buchanan ist der Vater weil er mit seiner Schwester oder Schwägerin etwas gemacht hatte, was er nicht sollte. Vielleicht hat er die Arme sogar vergewaltigt? Die tugendhafte Lady ging aus lauter Langeweile mit dem Lord fort und nach einigen Gläsern Scotch und in einem Anfall geistiger Umnachtung konnte er nicht mehr an sich halten und fiel über sie her.

Um das Unrecht wieder gut zu machen erkennt er Dick als leiblichen Sohn an, erklärt ihn zum Alleinerben und unser Freund nennt sich dann Ricardo Buchanan, weil er seit seinem Ferienaufenthalt vor der Küste Chiles einen leichten Faible für alles Lateinamerikanische hat. Auch ohne ein Latin-Lover zu sein, avanciert „El Ricardo“ zum Liebling der Damenwelt in mittleren Jahren und zum heiß umkämpften Junggesellen. Beliebt war der kühle und nette Blonde ja schon immer ***

Elaine



Beiträge: 292

29.12.2009 20:54
#55 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Eine Fortsetzung???
Obwohl das Ende von "Zwei Jahre Ferien" so genial realistisch-nüchtern tod-traurig ist, dass ich jahrelang Tränen darüber vergossen habe (bis ich mich dran gewöhnt hatte )?
Aber gewisse Fragen sind da zweifellos stets offen geblieben...

Muss das nun für immer so bleiben, dass Dick als einsamer Held „auf einem der letzten Windjammer, die gelegentlich noch auf See zu finden sind“, in den Sonnenuntergang segelt? (War übrigens eine Archivaufnahme der Gorch Fock II, wie man an der „Pleitegeier“-Gallionsfigur erkennen kann.)

Und was wurde aus den anderen Jungen? – Außer dass sie reich waren und berühmt wurden...

Und muss der Schatz des Oberst Cherna auf ewig mit den Gebeinen von Forbes und Pike auf der einsamen Insel modern?

Auch Deine Andeutungen machen die Sache eher noch rätselhafter:

Möglichkeit 1:

Wie konnte es Dick und Doniphan gelingen, gemeinsam zu duschen?
Wurde Doniphan etwa bei einem nächtlich Zug anno 1912 durch die etwas zweifelhaften Etablissements von Auckland betrunken gemacht und shangheit, so dass er endlich "lernte auf eigenen Füßen zu stehen"? Stürzte die gesamte, salzverkrustete Besatzung des fraglichen Windjammers bei einem tropischen Regenguss zwischen Tepoto und Fatu Hiva an Deck, so dass es zwischen ihm und seinem 2. Nautischen Offizier zu derartigen Enthüllungen kommen konnte?

Und wenn sie dieselbe Mutter hatten, wer war dann der Ältere der beiden?
Hatte die ehrenwerte Mrs Weldon etwa eine treue Zofe, die sie lehrte, wie man in der Hochzeitsnacht mit einem Beutelchen Hühnerblut blütenweiße Unschuld vortäuscht???
Oder begab sie sich auf eine vorgebliche Erholungsreise und ließ den „kleinen Schreihals“ in einem Entbindungsheim für ledige Mütter beiseite schaffen??
Und wer redete dann wem, wann, warum und wo ins Gewissen?

Möglichkeit 2:

Sollte die ehrenwerte Mrs Welden etwa eine der seltenen Damen gewesen sein, die sich damals darüber aufregten, wenn der Herr Gatte ein Techtelmechtel gehabt hatte?
So wie etwa bei Joseph Conrad, Within the tides: “... She took her pure, sensitive, mean little soul away to Fremantle or somewhere in that direction.“

Möglichkeit 3:

Warum sollte der Unhold das Unrecht wieder gut machen wollen? Ein Fall von später Reue auf dem Sterbebett á la Hedwig Courths-Maler??
Oder bekam er es mit einer kleinen Erpressung zu tun – damit kannte er sich ja aus! – und sprach: „Dagegen bin ich machtlos!“ (Wie das bei Gefährlichen Liebschaften halt vorkommen kann...)???
Aber wer trat dann als raffinierter Rächer des Enterbten auf?

Und wo brachte „Don Ricardo Arenas“ seinen unerwarteten Reichtum später durch?
Wenn es ihm tatsächlich gelang, auf einer verstrüppten und verregneten südchilenischen Insel... http://www.youtube.com/watch?v=IiIp9esKnSQ&feature=related
eine Schwäche für alles Südamerikanische zu entwickeln, lebte er dann etwa in Valparaíso auf dem Cerro Concepción oder Cerro Alegre, dem Kiez der schönen und reichen Briten mit Blick auf den Hafen?
http://www.youtube.com/watch?v=fJdudpAuLhY&NR=1
Gar in dem Haus, das wie ein Schiffsbug geformt ist und ehemals einem Kapitän gehörte??
(Zu bewundern bei 1‘ 20‘‘)

Fragen über Fragen!
Werden wir je die Antworten erfahren, oh, Du bunter Schmetterling von südlichen Gestaden??

Elaine



Beiträge: 292

29.12.2009 20:59
#56 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Ja, der 27. - 30.12. ist für mich Vierteiler-Zeit...
Und es gab noch so viele andere Mehrteiler, die ich leider nie gesehen habe! Klingt gut, was Du da schreibst - aber ich bin immer wieder schockiert, wenn ich durch dieses Forum surfe, was ich auch alles verpasst habe...

Mariposa



Beiträge: 790

31.12.2009 12:32
#57 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Also, zuallererst muss ich mich mal heftig übers Forum-Orakel beschweren, was soll denn das mit dem Mundgeruch. Ist ja 'ne Beleidigung!!!

Dann werde ich über den weiteren Verlauf von ZWEI JAHRE FERIEN mutmaßen und mich dann in mein "Incense & Patchouli" (oder so ähnlich) Entspannungsbad legen. Wenn ich mich so an die Kinderzeit erinnere, damals gab es nur orangefarbene Badetabletten mit Fichtennadelduft, die in der Badewanne plötzlich (vipern)grün wurden. Mächtig imponiert hatte mir das damals. Diese neuzeitlichen Badetabletten sind auch leicht orangefarben und färben das Wasser zart grünlich aber der Überraschungseffekt ist lange nicht mehr so ausgeprägt wie in meiner Erinnerung ...

Also, das mit dem gemeinsamen Baden oder Plantschen von Donnie und "El Ricardo" wird wohl ein ungeklärtes Geheimnis bleiben, müssten wir gelegentlich wieder als Thema aufgreifen. Stelle mir gerade vor, wie letzterer sein bodenlanges Nachthemd - gut lassen wir das, bleiben wir lieber beim Bleistiftanspitzen. Das ist auch eine Sache für die Phantasie ...

Spät am Abend werde ich mir nochmals angucken, wie die "Dusselige Kuh" in EIN HERZ UND EINE SEELE ihr Ekel Alfred nach dem Silvesterpunsch zum Tango auffordert, denn der tanzt einen Tango, da wird einer Dame ganz anders (sagt sie)! Immer noch eine meiner Lieblingsszenen !!!

Ob "El Ricardo" in Südamerika denn auch Tango-Tanzen gelernt hat oder ob es sich bei ihm vielleicht sogar um einen Salsa-Koryphäen handelt ? Als Telenovela-Hauptdarsteller müsste er das eigentlich können. Quien sabe ???

Ich wünsche allen Forum-Mitgliedern und Mitlesern einen guten Start ins Neue Jahr und möchte mich an dieser Stelle auch ganz lich für die netten und inspirierenden Freundschaften bedanken, die eben durch diese Mitgliedschaft entstanden !!


Cheers oder Salut !!!
MARIPOSA

Mariposa



Beiträge: 790

31.12.2009 12:43
#58 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Widmen wir uns gegen Ende noch einmal dem Verbleib der beiden Filmbösewichter.


Ed Forbes (mit dem lockeren Sparren) und Josh Pike wären in einer Neuverfilmung vielleicht gar nicht mehr hinter dem Gold des Oberst Cerna her sondern hätten ihre Hände in obskuren Drogendeals gehabt. Sie hätten auch nicht unseren fabelhaften Sloughi-Boys das Leben schwer gemacht sondern versucht Frodo und seinen Hobitt-Kameraden den berühmten Ring abzujagen. Da sie gerade schon einmal in der Gegend waren, wäre das doch viel naheliegender.

Die Filmrechte für die Suche nach dem verschwundenen Ring im Land der Großen Weißen Wolke hätten sie dann Peter Jackson für teures Geld angedreht. Mit solch einem finanziellen Polster hätten sie auf einer einsamen Insel das Robinson-Dasein genossen, bis sie vielleicht von einer Gruppe von Jungs auf Klassenfahrt gestört worden wären. Oder „worst case“: ein Privatsender hätte sie – nach entsprechenden Mutproben versteht sich – herausgeholt. Somit wären wir wieder am Anfang der Robinsonade angelangt und wissen immer noch nicht so recht, wie es weitergeht ...


Personen, Ort und Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit tatsächlichen Geschehnissen oder Namen noch lebender oder bereits verstorbener Personen wären rein zufällig und sind unbeabsichtigt. Die Herren Roman- und Drehbuchautoren bzw. Hauptdarsteller mögen mir meine Gedankensprünge verzeihen. Alle Rechte vorbehalten!

MARIPOSA

Elaine



Beiträge: 292

08.01.2010 09:55
#59 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Na ja, unser Forum-Orakel war schon immer ein unzuverlässiges Geschöpf und ausschließlich dem Kommerz ergeben...

Bei grünlichen kosmetischen Essenzen fällt mir bloß nostalgischerweise das quietsch-grüne Apfel-Shampoo ein, dass ich anno 1979 bevorzugte... Hoffe, Dein zart grünes Bad war (herz-) erwärmend und inspirierend – wir haben hier in "Preußen" nämlich immer noch tiefen Schnee und eisige Temperaturen, die mich eher an Bergrettungs-Expeditionen in den Karpaten als an bodenlange Nachthemden oder tropische Regengüsse denken lassen. Kein Seemann würde übrigens je an Bord ein Nachthemd... Viel zu unpraktisch!!
Aber der sorgsam gespitzte Bleistift ist natürlich auch für Eintragungen auf der Seekarte unverzichtbar.
Nein, Nachthemden bleiben untrennbar mit Wildbächen assoziiert (ich würd‘ ja nicht so eilfertig aus dem Bett springen, wenn mir jemand das Fenster grad‘ daneben eingeschmissen hätte – es sei denn, ich wüsste ganz genau, dass das Glas aus dekorativem Filmzucker war oder das klirrende Geräusch noch ´rein synchronisiert wird)!
Wobei, wie mir hier einfällt, das gemeinsame Plantschen von „Donnie“ und Dick gewiss schon auf der wasserreichen südchilenischen Insel stattfand, wenn nicht bereits auf der langen ereignislosen Pazifiküberquerung: Vielleicht wurde der „arme Schiffsjunge“ deshalb nach Auckland zurück gelockt, um ihn mit „einer schönen Stange Geld“ zum Stillschweigen zu verpflichten??

Ob „Don Ricardo“ nun später mit südamerikanischen Rhythmen die Damen bezauberte oder ganz andere Talente und Neigungen entdeckte (sicher nicht den Ruder- oder sonstigen Wassersport ;-))? Seeleute träumen ja gemeinhin vom beschaulichen Landleben – so wurde er vielleicht ein begeisterter Hobbygärtner, vor dessen Haus die Leute bewundernd stehenblieben, oder er wurde Weinbauer im Valle Central oder erwarb gar eine Estancia in Patagonien? Möglicherweise entpuppte er sich auch als mathematisches Genie und entwickelte verbesserte nautische Berechnungen??

Die beiden Filmbösewichter (mit den hochfliegenden Träumen von Glück und Reichtum) hatten im Drogengeschäft zweifellos schon einschlägige Erfahrungen gesammelt, hatten sie doch „die gutgläubigen Farmer mit selbst angefertigten Pillen betrogen“ – wenn sie allerdings das Schiff unserer legendären Ausflugsgesellschaft nicht gekapert hätten, dann wäre die vermutlich auf der langen Ferienfahrt an Langeweile gestorben...
Tatsächlich war die Kokos-Insel schon im 19. Jh. für vergrabene Schätze berühmt, das haben unsere Filmemacher zur Ausnahme mal richtig recherchiert, und zwar „für die Schätze, die Piraten wie beispielsweise Benito Bonito, Henry Morgan oder Kapitän Thompson dort vergraben haben sollen“. Also bräuchte man nicht unbedingt in den unappetitlichen Folgen der zahllosen südamerikanischen Revolutionen herumzustochern, um einen zu suchenden Schatz zu kreieren. Um die Kokos-Insel schwirrten auch anno 1890 genug mehr oder weniger zwielichtige Schatzsucher herum, um den obskuren Weg einer Schatzkarte von dort nach Aotearoa zu konstruieren...
Nur frage ich mich immerzu, warum Ed Forbes (mit dem lockeren Sparren) unsere Helden nicht erst in die ewigen Jagdgründe beförderte und dann das Lösegeld für sie forderte (wie bei Martha Grimes, „Inspektor Jury geht über ´s Moor“)? Hätte ihm viel Ärger erspart...

Mariposa



Beiträge: 790

08.01.2010 20:57
#60 RE: Romanvorlagen für und Drehorte von Vierteilern antworten

Jetzt guck' sich mal einer das Forum-Orakel an, was das wieder einmal alles aus dem Kontext aufgeschnappt hat. Schlimmer wie eine Klatschtante oder vielmehr ein Klatsch-Orakel ...

Nachtwäsche für Männer ... und Calida ist ja wohl auch eine Nachthemdenmarke, die man oder frau (für Mann) mittlerweile "online" bestellen kann. Wegen der anderen Fragen und Mutmaßungen melde ich mich noch mal und ich persönlich hatte für "Donnie" eigentlich eine Zukunft als Weinbauer vorgesehen. Nicht im Napa Valley aber in der Nähe von Napier, ganz in der Nähe des Gefängnisses. Franzosen lieben doch Wein, Weib und Gesang ...

Gucke gerade einem anderen Vierteiler-Helden bei seiner Tätigkeit als Hotelchef in Thailand zu und in der Karibik war er auch schon, fast zeitgleich mit mir und ich habe ihn dort verpasst. Ich glaube es war sogar ein doppelter Vierteiler Star: Wettlauf nach Bombay und Der Mann vom Suez ...

Fürs erste mal Tschüss
MARIPOSA

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 30
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor