Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 133 Antworten
und wurde 9.083 mal aufgerufen
 Science-Fiction - wann treffen sich Commander Koenig und Captain Kirk?
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Kaschi


Beiträge: 3.062

20.11.2009 17:26
#46 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Wenn es ein Wunder gibt, dann heißt es McLane!

Petra



Beiträge: 7.155

20.11.2009 17:39
#47 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Hm, irgendwie sind wir sehr vom Thema abgekommen ...

Kaschi


Beiträge: 3.062

20.11.2009 18:42
#48 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Du meinst, Rücksturz zum Delta-Quadranten?

Vielleicht kannst Du ja den schnellen Raumkreuzer und seine Postings hierhin rüberbeamen?
http://www.tv-nostalgie-forum.de/t741f8-Raumpatrouille.html

Petra



Beiträge: 7.155

20.11.2009 19:10
#49 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Ich kann nur Themen, keine Beiträge verschieben...

Petra



Beiträge: 7.155

21.09.2010 12:01
#50 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Habe gerade begeistert festgestellt, dass ich auch auf der Enterprise war und wahrscheinlich deshalb dieses gute, heimelige Gefühl habe, wenn ich das sehe! Wahrscheinlich bin ich auf einer der Zeitreisen dann hier gelandet und versauere im 21. Jahrhundert ... :-))

http://de.memory-alpha.org/wiki/Nagel_%28Person%29

Kaschi


Beiträge: 3.062

21.09.2010 18:07
#51 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Dann sag mir nur mal eben schnell, welchen Platz Werder Bremen in der Bundesligasaison 2364/65 belegt hat und ob Thomas Schaaf immer noch das Team trainiert ...

Petra



Beiträge: 7.155

21.09.2010 19:07
#52 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Glaubst du allen Ernstes, dass ich mich "damals" (äh, damals ist wohl der falsche Ausdruck) mit solch profanen Dingen beschäftigt habe, wo wir ständig zwischen dem Alpha- und dem Gamma-Quadranten unterwegs waren? Thomas Schaaf? Ja, ich erinnere mich, dass Picard immer etwas von einem großen deutschen Trainer erzählt hat, der... Ach. Dr. Crusher muss mein Gedächtnis irgendwie gelöscht haben, ständig hat sie das gemacht.

Brigitte



Beiträge: 513

22.09.2010 20:41
#53 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Vorgestern sah ich eine Folge "Tennisschläger und Kanonen" auf DVD und hatte ein Aha-Erlebnis. Sulu alias George Takei spielte mit - einen Diener...

Abgesehen davon: die Familie Crusher war noch nie mein Ding, weder Mutter noch Sohn, ich fand beide eher nervtötend. Klasse hingegen fand ich die Ersatzärztin, die für eine Staffel oder so drin war, die hatte als sehr junge Frau mal in der Original-Enterprise mitgespielt, und dann zeitweilig als Crusher-Ersatz in der Next Generation. Sehr handfest, sehr energisch, Dickschädel, absolut herzerfrischend - und Picard verdrehte ständig seine Augen...
Verdorri, wie hieß sie... ah, Wiki hilft, es war Dr. Pulaski, gespielt von Diana Muldaur.

Petra



Beiträge: 7.155

22.09.2010 20:59
#54 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Oh, Dr. Pulaski war aber gar nicht beliebt bei den Fans - weshalb Dr. Crusher ja wieder eingestellt wurde. Ich fand sie auch nicht so übel, aber die Chemie paßte eben nicht. Diana Muldaur war mal eine sehr schöne Frau, sie spielte ja auch die Joy Adamson in der Film-Version von "Frei geboren", glaube ich. Oder war es die Serie? Egal. Sie spielte unzählige Nebenrollen in Serien.

Dr. Crusher fand ich immer viel zu blass und uninteressant - eindeutig die schwächste Medizinerrolle in allen Star Trek-Serien. Bashir, Phlox, Pille und der Doktor - die hatten alle was besonderes, Crusher leider nicht. Obwohl sie grundsätzlich gut zu Picard paßte.

Wesley hingegen mochte ich, der war nicht so schlecht wie sein Ruf. Ich fand es schade, als er ging. Vielleicht - irgendwann - wird ja eine sechste Star-Trek-Serie gedreht, und ich wünsche mir, dass Wesley Crusher dann ein Raumschiff kommandiert, an seiner Seite Nog (DS9) als erster Offizier, Naomi Wildman (VOY) als Kommunikationsoffizier und Icheb (VOY) als Chefingenieur. Und Jake Sisko (DS9) darf gern auch dabei sein, von mir aus kann er Arzt werden. So als Ausgleich für die ungeliebten Kinderrollen in Star Trek. Dann hätten wir auch wieder das Modell "Beste Freunde" an Bord mit Nog und Jake, das ganze würde sicher viel lockerer als bei Voyager oder TNG, wo man sich nach sieben Jahren immer noch siezt, wenn man nicht gerade ein Verhältnis hat ;-)

Natürlich müßte Wes erst mal zurück zur Sternenflottenakademie. Diese Geschichte könnte man im Pilotfilm erzählen. Wesley wäre auch der erste Captain mit übernatürlichen Kräften. Hach, ich habe entschieden zu viel Phantasie.

Brigitte



Beiträge: 513

25.09.2010 01:01
#55 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Wesley war für mich ein braver, langweiliger Mustersohn - sehr unwahrscheinlich in so einem pubertären Alter. Da fand ich den jungen Jake Sisko eindeutig besser als Charakter, lebendiger und individueller.

Das Modell "Beste Freunde" kam irgendwie in jeder der späteren Serien zum Tragen - ich hatte den Eindruck, dass es nicht von Anfang einer Serie da war, sondern wuchs, und dass die Drehbuchschreiber im Laufe der Zeit auch berücksichtigt haben, wer von den Schauspielern mit wem befreundet war. Z.B. LaForge und Data in der Next Generation. Oder Beshir und O'Brian in Deep Space Nine. Und Nog und Jake natürlich auch.

(Bei Wesley stirbt mir alles an Fantasie sofort ab *gg*).

Petra



Beiträge: 7.155

25.09.2010 09:45
#56 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Tja, so können sich die Empfindungen unterscheiden. Ich fand Jake etwas langweiliger als Wesley, mochte ihn aber auch. Klar waren es beide Mustersöhne, und beide sollten wohl auch das jugendliche Publikum an Star Trek interessieren, dabei wären sie dafür gar nicht nötig gewesen. Wesley hatte durchaus auch individuelle Züge, so wollte er allein auf der Enterprise bleiben, als seine Mutter ging, trieb Blödsinn auf der Akademie und ging mit dem Reisenden weg, als er erkannte, dass das Modell Sternenflotte nun doch nichts für ihn war. Jake hatte als individuellen Zug allein die Freundschaft zu Nog, die er sich nicht nehmen ließ, obwohl Sisko anfangs dagegen war - na ja, und seinen Berufswunsch als Journalist. Okay, Gleichstand irgendwie ;-)

Sicher wuchs das Modell bei O'Brien und Bashir und Nog und Jake. Vorhanden war es schon bei Archer und Trip. Geordi und Data schienen schon befreundet zu sein, wann es anfing, ließ sich nicht ausloten.

Maxdome ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2010 19:25
#57 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Der Mime,der Commander Picard verkörpern soll,kommt völlig unglaubwürdig rüber. Ich sehe William Shatner als wahren Cäpt. der USS Enterprise und nicht einen älteren Glanzkopf. Nach Kirk gab und gibt es keine Enterprise mehr für mich.

Brigitte



Beiträge: 513

04.10.2010 20:29
#58 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Jede der Star Trek Serien ist zeitgebunden, natürlich auch die Captains. Kirk, Picard, Sisco, Janeway, Archer - jede-r von ihnen zeigt eine unterschiedliche Art, mit Konflikten umzugehen, mit den eigenen Leuten, den fremden Wesen. Man kann einfach Picard nicht mit Kirk vergleichen, sie spielen komplett unterschiedliche Persönlichkeiten, außerdem käme keiner in den 80er Jahren auf die Idee, den Nachfolgecaptain so zu machen wie einen, der in den 60ern drehte.

Ich fand es immer gut, wenn es neue Ideen gab, neue Charaktere, bei denen es Spaß machte, sie zu sehen. Alleine, als ich den holografischen Doktor zuerst sah, war ich begeistert - so ein missvergnügtes, schlecht gelauntes, krabetziges Etwas, das die Patienten auch mal anpampt - ganz herzerfrischend, fand ich.

Von daher habe ich alle Serien gerne gesehen - nur wenn es zu stark auf Kriege und Gotteswesen ausging wie zum Schluss bei Deep Space Nine, das war dann nicht mehr so mein Fall. Und das Ganze Blut-und-Boden-Gedöns der Klingonen brauche ich auch nicht so. Ich mag die spielerischen Sachen, die Selbstironie, die Fantasie. Und davon gibt es Etliches bei allen Serien.

Petra



Beiträge: 7.155

04.10.2010 20:32
#59 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Volle Zustimmung, Brigitte. Wobei ich Deep Space Nine schon grandios fand, nur den Captain nicht. Sisko war nicht mein Fall, aber der Rest der Crew (außer Odo) war klasse.

Mein Lieblingscaptain ist Picard, Kirk läuft vollkommen außer Konkurrenz, weil mit den anderen vier nicht vergleichbar - wie du schon gesagt hast, eine andere Zeit, ein anderer Zeitgeist. Ich mag auch Archer und Janeway sehr gern. Mein Lieblingscharakter ist und bleibt aber Data ;-)

Edit: Klingonen waren auch nicht mein Fall. Vulkanier und Ferengi, ja! ;-)) Ich beschäftige mich zur Zeit stark mit Voyager und revidiere gerade meine Meinung zu Tuvok, den ich erst nicht so mochte. Aber ich glaube, nach Janeway ist er mir der liebste. Der Doktor ist natürlich ein komplett anderes Kaliber.

Brigitte



Beiträge: 513

04.10.2010 20:39
#60 RE: Raumschiff Enterprise antworten

Da gab es doch diese Folge, in der der Ferengi Quark versehentlich eine Klingonin geheiratet hate - urkomisch, das Ganze. Die Ferengi sind überhaupt eine gute Erfindung gewesen, finde ich. Odo ist für mich als Idee gut - nur sein Unterhaltungseffekt ist übersichtlich *g*. Data ist klasse, ja.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor