Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 4.097 mal aufgerufen
 Shows und Musiksendungen der 60er, 70er und 80er
Seiten 1 | 2 | 3
cessnaritter



Beiträge: 2.438

22.12.2010 23:24
#16 RE: Zum blauen Bock antworten

Otto Höpfner hatte meiner Erinnerung nach Ende der 60er Jahre eine Musiksendung im ZDF, die so ein bißchen an die Tradition des "Blauen Bock" anknüpfen sollte. Jat sich aber wohl nie richtig etablieren können. Ich muß mal googlen, ob ich dazu was finde. Jedenfalls von dieser Sendung her fand ich Höpfner auch nicht so prickelnd.


Schon gefunden: "Stelldichein beim Wein" lief 13 Mal im ZDF, war aber recht erfolglos und wurde dann 1969 eingestellt.

Karin


Beiträge: 233

22.12.2010 23:38
#17 RE: Zum blauen Bock antworten

Der Titel sagt mir auch noch was, wenn ich das jetzt lese. Erinnerungen habe ich aber keine daran.

Berggeist1963 ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2010 05:00
#18 RE: Zum blauen Bock antworten

Irgendwo in den hintersten Gehirnwindungen ist mir nach dem lesen des Titels das auch noch ganz leicht erinnerlich. Also nichts Genaues, nur das es diese Sendung mal gegeben hat.

cessnaritter



Beiträge: 2.438

23.12.2010 09:58
#19 RE: Zum blauen Bock antworten

Bei mir geistert in der Erinnerung im Hinterkopf ein Rheindampfer herum, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.

Jenzi



Beiträge: 1.213

23.12.2010 14:08
#20 RE: Zum blauen Bock antworten

Ich freue mich schon auf den Heiligabend Vormittag in der Wiesbadener Innenstadt. Wenn ich mit meinem Vater und meinem Sohn zum Abschluss unserer Männerrundeim Café Maldaner einen Abschluss-Kaffee zu mir nehme, luge ich sicher wieder unauffällig in die hintere Ecke am Fenster zur Fußgängerzone, wo der Heinz mit Freunden seinen weihnachtlichen Frühschoppen zu sich nimmt.
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen im Forum ein Frohes Weihnachtsfest, besinnliche Stunden und den ein oder anderen nostalgischen Höhepunkt!
Jenzi

Horace



Beiträge: 480

09.11.2012 00:57
#21 RE: Zum blauen Bock antworten

Das ist eine der Sendungen, die ich als Kind fürchterlich fand. (Heinz Schenk und der Bämbel des Todes). Na ja, jedem das Seine. Ich mochte ja auch kein "Erkennen sie die Melodie" oder "Anneliese Rothenberger gibt sich die Kugel". Ja, ich gebe zu, ich bin ein Opern und Operettenbanause. Dazu habe ich nie einen Draht gehabt.

Ghosty


Beiträge: 109

05.09.2013 11:12
#22 RE: Zum blauen Bock antworten

Ich fand damals den Blauen Bock teils lustig, teils langweilig. Kam immer auf die Sendung an. Die Gespräche mit der Wirtin gehörten allerdings immer zu meinen Lieblingsszenen in der Show.
Und dann gab es eine Zeit, da tingelte Heinz Schenk mit einigen Leuten (Chris Howland gehörte dazu) durch kleine Ortschaften Deutschlands. Da sah ich ihn dann im Original in meinem Heimatort Marpingen im Saarland. Das gefiel mir dann wider Erwarten sehr gut. Ich hätte das nicht erwartet, aber die Stimmung an dem Abend war super.

Jenny08 ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2013 13:39
#23 RE: Zum blauen Bock antworten

Aus kindlicher Perspektive gesehen fand ich den Heinz damals einfach nur abstossend.Sein Gesicht mochte ich gar nicht und auch seine Aussprache nicht.Meine Eltern hingegen haben den Blauen Bock gerne gesehen.

Petra



Beiträge: 7.160

06.09.2013 16:50
#24 RE: Zum blauen Bock antworten

Ich fand das damals ja auch langweilig. Aber trotzdem war es irgendwie immer unterhaltsam. Und wenn ich auch kein Fan der Opern- oder Operettensänger war, so fand damals wenigstens diese Musik im Fernsehen noch statt. Meiner Meinung nach gehört nämlich jede Art von Musik ins Fernsehen, es ist alles ein Stück Kultur, egal, ob man es selbst nun mag oder nicht. Heute muss man auf Spartensender ausweichen, und das macht eigentlich kaum einer, der mit dieser Musik nichts anfangen kann. Hier hatte man die Gelegenheit, diese Musik kennen zu lernen - es gab nichts anderes im Fernsehen. Auch solche Sendungen wie "Erkennen Sie die Melodie?" fehlen sehr. Die Kinder von heute haben kaum Gelegenheit, sich in dieser Richtung "weiterzubilden", klingt komisch, aber bei den vielen Sendern sucht sich jeder nur seine Lieblingssendungen raus. Etwas, von dem wir früher geträumt haben, aber wir hatten wirklich Gelegenheit, unseren Geschmack auszubilden. Ich habe dieses Thema mal in einem anderen Forum diskutiert ("Erkennen Sie die Melodie?") und erstaunlicherweise waren ganz viele meiner Meinung, dass eine solche Sendung fehlt im Fernsehen. "Der Blaue Bock" hat sicher seinen Nachfolger irgendwo im Musikantenstadl gefunden, obwohl ich da noch keine Sendung ganz gesehen habe. Aber die Vielfalt ist bestimmt auf der Strecke geblieben.

rockie667 ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2013 20:48
#25 RE: Zum blauen Bock antworten

Also meine Meinung zum Blauen Bock ist, dass kaum eine andere Show aus den 70ern in mir so sehr das Gefühl jener Zeit wieder bringt, wie eben der Blaue Bock. Damals war es zwar für mich auch nicht mehr, als eben ne nette Unterhaltungsshow, aber heute katapultiert mich jeder Ausschnitt einer Blauer Bock Sendung in Windeseile so intensiv in jene Zeit zurück, dass mir dabei immer wieder sehr, sehr wehmütig ums Herz wird. Weiß der Geier, warum gerade der Blaue Bock... Vielleicht wegen des unverwechselbaren Heinz Schenk - ich weiß es nicht...

Und: man kann von Heinz Schenk, Lia Wöhr und Co. und der Musikauswahl halten was man will - aber für gute Laune Abende standen sie doch allemal.

Im übrigen: ich meine, dass ich den Blauen Bock irgendwie in den Samstag Abend stecken würde - nicht in den Nachmittag. Aber ich glaube in den ersten Jahren lief er Nachmittags, später dann wohl Abends. Richtig?

Wie auch immer: Ich hätte gerne mal ein paar komplette Sendungen davon auf Festplatte - sehr gerne sogar!!!

Träumerle


Beiträge: 922

13.11.2013 21:17
#26 RE: Zum blauen Bock antworten

ja genau...so eine Sendung vom Blauen Bock auf Festplatte oder DVD wäre was.....mit Heinz Schenk, Lia Wöhr und natürlich dem Medium Terzett, die glaube ich unheimlich oft dort aufgetreten sind.....Aber ob das ganze so einen Spass beim gucken brächte, so ganz ohne Oma ?

rockie667 ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2013 21:16
#27 RE: Zum blauen Bock antworten

@Träumerle: Ich hab mal anlässlich irgendeines Geburtstags von Heinz Schenk (glaub ich zumindest) eine Sondersendung mit vielen Ausschnitten von den alten Sendungen gesehen. Es war wunderbar. Ich würd echt gerne einige davon in ganzer Länge wieder sehen.

Ich hab auch sehr viele davon mit Oma und Opa gesehen. Die Erinnerungen beim Sehen der Sendung waren schnell da - auch ohne Oma und Opa. Ganz im Gegenteil: Ich hatte sogar den Geruch von Omas und Opas Wohnzimmer wieder in der Nase gehabt. Und die Erinnerungen an die beiden waren auch einfach nur schön - also: Nimm es zum Anlass an die Oma und die schöne Zeit mit ihr zu denken. :)

cessnaritter



Beiträge: 2.438

16.11.2013 22:43
#28 RE: Zum blauen Bock antworten

Weil Du im Zusammenhang mit Heinz Schenk einen Geburtstag erwähntest.... Er lebt ja noch und wird im Dezember 89 Jahre alt.... Als Kind mochte ich ihn eigentlich nie, aber inzwischen weiß ich ja sehr viel mehr um seine künstlerischen und kreativen Fähigkeiten. Für mich ist er der Modell-Hesse schlechthin. Hoffentlich geht es ihm gut und er kann seinen Lebensabend genießen.

Als vor mittlerweile vor einigen Jahren eine Anzahl "Blauer Böcke" wiederholt wurden, habe ich gemerkt, wie gern ich seine Sendung heutzutage sehen würde und verstehe viel besser, warum meine Eltern und Großeltern den "Blauen Bock" so gern sahen. Allerdings kann ich mich erinnern, daß ich ihn auch damals gar nicht so unübel fand, nachdem der erste "Block" ("Wir hören Kammersänger Rudolf Schock mit einem Lied aus....") vorbei war. Da kamen ja dann Schlagersänger und auch andere Prominente, deren Hauptbeschäftigung eben nicht das Singen war und das ganze dann doch sehr komödiantisch war, wenn dann Tagesschausprecher, Fußballer oder andere Leute, die man auch als Kind schon aus anderen Sendungen kannte, ein Liedchen anstimmten.

Trekgirl



Beiträge: 60

17.11.2013 19:24
#29 RE: Zum blauen Bock antworten

Eine Wiederholung vom Blauen Bock habe ich nie gesehen und bin auch nicht sicher, ob ich die Show heute noch gut finden würde. Als Kind fand ich sie aber klasse, inklusive der Kammersänger, wohl weil meine Familie ziemlich musik- und theateraffin war. Am liebsten hörte ich aber auch den Teil mit der leichteren Muse und den singenden Fußballern und Nachrichtensprechern etc. und die kleinen Kalauer zwischendurch mit der Wirtin und Herrn Nonsens. Als besonderes Highlight habe ich die Büttenreden in Erinnerung, haarsträubende Geschichten zu Themen wie "Ach hät ich doch de Käs net gesse" oder "Und sowas nennt man heile Welt". Dazu habe ich sogar schon mal recherchiert, konnte aber weder Texte noch Videos finden, schade. Den Faschings-Bock würde ich mir gerne nochmal ansehen!

Meine Eltern meinten übrigens auch, daß der Originalwirt Otto Höpfner noch besser gewesen wäre (kann ich nichts zu sagen, war vor meiner Zeit), haben sich dann aber doch irgendwann an Heinz Schenk gewöhnt.

Trekgirl

Karin


Beiträge: 233

23.11.2013 19:39
#30 RE: Zum blauen Bock antworten

Imm wenn ich etwas vom "Blauen Bock" lese oder sehe, kommt mir eine Karnevalsausgabe in Erinnerung.

Heinz Schenk hielt eine Büttenrede, das Thema weiß ich nicht mehr...Auf alle Fälle sagte er den Satz:
"Mein Hund, der hätt en eichene Frisör und bade tät er im Eierlikör"

Ich weiß, dass meine Schwester und ich uns damals gekringelt haben vor Lachen :-))

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor