Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.835 mal aufgerufen
 ...und nicht so richtig in die anderen Kategorien paßt...
Seiten 1 | 2
Karin


Beiträge: 233

20.01.2010 20:10
Acht Stunden sind kein Tag antworten

Hallo!

Erinnert sich noch jemand an die 5-teilige Serie "Acht Stunden sind kein Tag" aus dem Jahre 1972?
Regisseur war Rainer Werner Fassbinder, mitgespielt haben u. a. Gottfried John, Hanna Schygulla u. Luise Ulrich.
Ich würde die Serie gerne nochmal sehen. Weiß jemand ob es die mittlerweile auf DVD gibt?

Schönen Abend an Alle: Karin

Mariposa



Beiträge: 784

21.01.2010 21:26
#2 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Hallo Karin, erst einmal auch von meiner Seite lich willkommen hier im Forum und beim nostalgischen Gedankenaustausch ...

Ich kann mich noch vage an die Serie erinnern, hauptsächlich daran, dass der Gottfried John der Hanna Schygulla (glaube ich) aus so einem Automaten in der Kantine Gewürzgurken geklaut hat. Das war zu einer Zeit, wo ich selbst keine Gurken mochte, aber da wollte ich sie doch mal probieren und sie haben mir sogar geschmeckt ...

Was Neuerscheinungen an DVD's anbelangt, da muss ich leider passen. Aber andere Forum-Kollegen können Dir da sicher kompetentere Auskunft geben ...

Wenn 3Sat schon MS FRANZISKA wiederholt hat (womit ich überhaupt nicht gerechnet habe), vielleicht hat es da bei anderen Serien aus den 70er Jahren auch ein Einsehen ...

Acht Stunden sind zwar kein Tag, aber ich selbst habe heute recht strapaziöse 9 Stunden Arbeitsalltag hinter mich gebracht, ohne Gewürzgürkchen, versteht sich ...

Lieben Gruß aus dem Saarland
MARIPOSA

Karin


Beiträge: 233

22.01.2010 18:58
#3 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Hallo Mariposa!

Freut mich, dass Du trotz Deinem stressig-langen Arbeitstag noch die Muse hattest mich so nett zu begrüssen.

Leider habe ich bisher von unseren "Hardcore-Nostalgikern" noch keine Rückmeldung erhalten, ob die - für damalige Zeiten - recht unkonventionelle
Serie zwischenzeitlich auf DVD gebannt wurde. Ich bin jedenfalls noch nicht fündig geworden.

Ich hoffe, Du hattest heute einen weniger harten Arbeitstag. Falls Dich die Gewürzgürkchen stressresistenter machen, solltest Du mal ein kleines
Glas mitnehmen. Paßt in jede Handtasche...

Ich wünsche Dir ein schönes und erholsames Wochenende!

Liebe Grüße: Karin

Elaine



Beiträge: 285

22.01.2010 20:15
#4 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Hallo Karin, ich kenne es nicht, aber mir scheint (lt. google-Suche), das gibt ´s bis jetzt nur als Buch:
http://www.buchhandel.de/detailansicht.a...8-3-88661-110-2
... ist auch nicht sooo preiswert, sondern ´was für echte Fans

Mariposa



Beiträge: 784

22.01.2010 20:20
#5 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Danke für die guten Wünsche, Karin, aber soviele Gewürzgürkchen kann ich gar nicht essen, ohne in den Verdacht zu geraten ...

In der Kantine gab es heute Kohlrouladen, die ich mir in angenehmer Gesellschaft schmecken ließ. Ich esse die gerne, mache sie aber recht selten, weil sie so arbeitsaufwendig sind. Mache ich eigentlich nur am Wochenende wenn Wirsingernte im Garten ansteht, aber dann in Mengen um sie einzufrieren ...

Und bevor ich noch mehr vom Thema abschweife, mache ich mal Schluss und genieße Christian Kohlund im Traumhotel. Acht Stunden (heute waren es wirklich NUR acht Stunden) sind schießlich kein Tag ...

MARIPOSA

Karin


Beiträge: 233

22.01.2010 20:31
#6 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Hallo Elaine!

Danke für den Tipp! Durch einen Hinweis auf der Seite habe ich erfahren, dass sogar 3 Teile verboten wurden, dies läßt mich mit dem Gedanken spielen, mir vielleicht doch das Buch zu kaufen um mehr zu erfahren.

LG: Karin

Karin


Beiträge: 233

22.01.2010 20:40
#7 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Hallo Mariposa!

Auch ich esse leidenschaftlich gerne Kohlrouladen. Da mein Mann u. Sohn diese Leidenschaft jedoch nicht teilen und es wirklich sehr aufwändig ist, mache ich mir die Arbeit für mich alleine auch nicht. Letzten Sonntag hab ich sie auswärts gegessen, war aber ein ziemlicher Reinfall.


So ich werde mich jetzt wieder WWM zuwenden, mit Günter Jauch, den ich sehr mag. War bereits bei zwei Aufzeichnungen live in Köln dabei
und es war super.

Schöne Grüße aus dem rheinischen Westerwald: Karin

Jenzi



Beiträge: 1.213

22.01.2010 22:31
#8 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Ja. Herr Jauch war heute wieder ein nostalgischer Hochgenuss und dank Gregory Peck und dem Klassiker "Sturmfahrt nach Alaska" hätte ich heute doch tatsächlich souverän die 500000 Euro Hürde gemeistert. Und das nach einem in der Tat 8 Stunden Tag, der gerade erst so langsam nach ca gefühlten 16 Stunden zu Ende gehen wird,aber wie gesagt mit stürmischen, kurzen Pausen!
Und zum Feierabend dann vielleicht doch noch ein nostalgisches Krimi- Schnäppchen oder vielleicht dann doch die Soko Leipzig. Schaumer mal

Alois ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2010 17:55
#9 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

hallo Karin, gehe mal einfach auf Google Suche, da habe ich schon die tollsten alten Sachen gefunden!Ich muß mich weiter hier i. TV-Forum fertig einrichten, habe mich eben erst registriert, mich aber zuerst hier umgeschaut!
Viele Grüße von der Mosel.

Karin


Beiträge: 233

24.01.2010 21:46
#10 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Hallo Moselaner (Alois) und herzlich willkommen im Forum der Nostalgiker!

Leider bin ich zur o. g. Serie auch bei Google noch nicht fündig geworden.

Wünsche Dir viel Spaß hier und rege Unterhaltung!

Schöne Grüße aus dem Westerwald: Karin

Jenzi



Beiträge: 1.213

07.09.2014 11:05
#11 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Ich wollte heute morgen an dieser Stelle mal an Gottfried John erinnern, der leider vor ein paar Tagen verstorben ist, was mich wieder mal sehr traurig gestimmt hat. Obwohl ich noch sehr jung war, kann ich mich an diese Serie erinnern, nicht zuletzt wegen der hochkarätigen Besetzung und dem interessanten Gesicht von Gottfried John. Auch durch den Regisseur wurde diese umstrittene Serie schnell Kult. Vielleicht hat sie sogar den ein oder anderen sozialen Gesichtspunkt bei mir mit geprögt. In jedem Fall schätzte ich diesen tollen Schauspieler sehr und freute mich, als er 1998 den Bösewicht im ersten Bond Streifen mit Remington Steele Golden Eye spielte. Das war großes Kino- Also wieder mal ein Abschied, und im Falle von John sicher auch wieder viel zu früh!

Petra



Beiträge: 7.155

11.09.2014 17:40
#12 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Die Serie fiel mir auch immer als erstes ein, wenn ich an Gottfried John dachte. Merkwürdigerweise wird meist an den Bond erinnert, wenn von ihm die Rede ist. Ich wusste gar nicht, dass er da mitspielte. Aber ich habe fast alle Bonds zu Hause (bzw. bei meinem Chef zu Hause, der sie ausgeliehen hat ...), irgendwann werde ich es gucken.

Als "Acht Stunden sind kein Tag" liefen, hat es mich wenig interessiert, muss ich gestehen (kein Wunder, mit 10 Jahren!!!). Damals war das langweilig. Heute würde ich gern mal wieder reingucken.

Ja, Jenzi, zu früh ist es eigentlich immer, aber mit knapp über 70 in jedem Fall.

Träumerle


Beiträge: 917

11.09.2014 21:25
#13 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Ich kann mich beim besten Willen nicht an die Serie erinnern....vielleicht liegt es auch daran, dass ich damals erst 11 Jahre alt war...."Acht Stunden sind kein Tag" kenne ich nur als Ausstellung im Dortmunder Hansa-Museum.....

Great SciFi



Beiträge: 68

13.09.2014 11:05
#14 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Naja, dass bei Gottfried John zuerst an James Bond erinnert wird, könnte daran liege, dass das deutsche Fernsehen im Ausland leider selten einen so hohen Stellenwert genießt, wie zuletzt mit "Unsere Mütter, unsere Väter", ein sehr gutes Werk btw. auch wenn es nicht nostalgisch ist. Schon interessant, wenn man bedenkt, dass gerade die Fassbinderfilme und -serien, in denen er mitwirkte im Ausland hoch gelobt, in Deutschland aber heftig umstritten waren. Ich selbst assoziere ihn eher mit "Berlin Alexanderplatz", eine unvergessliche Serie.

Petra



Beiträge: 7.155

13.09.2014 12:12
#15 RE: Acht Stunden sind kein Tag antworten

Es gehr mir nicht um Reaktionen aus dem Ausland, die habe ich nicht gelesen. Aber "Acht Stunden sind kein Tag" ist über 40 Jahre alt, und da kann man wahrhaftig auch kaum erwarten, dass es mehr als 5 % aller Leute, die ihn kannten, gesehen haben. James Bond ist da schon eine andere Nummer.

Seiten 1 | 2
Tagesschau »»
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor