Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

TV-Nostalgie-Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.998 mal aufgerufen
 Krimis - gab es kriminelles Leben vor Derrick?
Seiten 1 | 2
Petra



Beiträge: 7.157

20.01.2007 11:03
Auf der Flucht antworten

Diese Serie war die erste auf meiner Homepage! Zu Beginn hatte ich eine Rubrik "Kultserie des Monats", und wir wählten damals "Auf der Flucht" aus.

Ich habe diese Serie als Wiederholung in den Dritten Programmen in den Siebzigern gesehen und war fasziniert. So richtig erinnern kann ich mich allerdings nicht wirklich an einzelnde Handlungen (nur die Rahmenhandlung, aber die ist ja auch bekannt genug, nicht zuletzt durch den Spielfilm mit Harrison Ford).

Die Serie ist meiner Meinung nach ein wenig in Vergessenheit geraten, denn wie ich gerade festgestellt habe (ich zähle gerade die Besucher bzw. die Klicks meiner Seiten zusammen), ist die Seite zu "Auf der Flucht" eine der am wenigsten besuchten Seiten. Die meisten meiner Seiten werden seit dem 10. Juni 2004 gezählt (Zähler sind nicht unsichtbar, jeder kann die Statistiken einsehen - auf jeder Serienseite ist unten links ein kleines blaues Quadrat mit einer roten Kurve, das anklicken, und man kann sehen, wieviele Leute diese Seite schon gesehen haben, wie sie auf die Seite kamen und ggf. auch über welchen Provider. IPs oder Wohnorte werden natürlich nicht aufgezeichnet!). "Auf der Flucht" hat gerade mal 4700 Besucher. Okay, Krimis sind nicht gerade die Renner auf meiner Seite, trotzdem zeigt das meiner Meinung nach, an was sich die meisten Leute erinnern bzw. was den größten "Kultstatus" hat (Vergleich zu "Percy Stuart": fast 15000 Besucher).

Aber ich verliere mich in Statistiken, das wollte ich gar nicht. Frage an Euch: welche Erinnerungen habt Ihr an "Auf der Flucht"? Wie fandet Ihr Richard Kimble? - Ich gebe es zu: ein wenig langweilig...:-)) Aber man muss bedenken, in welcher Lage der sich befand, der mußte einfach unauffällig sein, oder? Was ich so gelesen habe, war die letzte Folge, als der Einarmige endlich gefaßt wurde, nicht nur in Amerika ein Straßenfeger.

Interessant ist, dass "Dr. Kimble" ein Synonym geworden ist. Wenn man jemanden trifft, der ständig unterwegs ist, hört man oft "Ich bin wie Dr. Richard Kimble - immer auf der Flucht"... Und das ist doch ein Zeichen, wie bekannt die Serie, zumindest dem Namen nach, noch ist. Denn das kann sich unmöglich aus dem Kinofilm entwickelt haben.

Bei Premiere lief die Serie ja vor einiger Zeit (oder läuft sie noch?), da hatte der eine oder andere vielleicht Gelegenheit, sie mal anzuschauen. Was meint Ihr?

Mike Nelson ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2007 14:58
#2 RE: Auf der Flucht antworten

Zitat von Petra
Frage an Euch: welche Erinnerungen habt Ihr an "Auf der Flucht"? Wie fandet Ihr Richard Kimble? - Ich gebe es zu: ein wenig langweilig...:-)) Aber man muss bedenken, in welcher Lage der sich befand, der mußte einfach unauffällig sein, oder?

Hey Petra,
die Folgen wurden in Deutschland ab 1965 ausgestrahlt. Da ich die erste Staffel leider nie gesehen hatte (mich daher auch immer sehr auf den Vorspann, in dem alles erklärt wurde, freute) schätze ich mal das ich so ab 66/67 also während der 2/3 Staffel dazu kam... (meine Erinnerungen sind da sehr verblasst!)
Ich kann mir nicht vorstellen das meine Mutter mir erlaubt hätte mit 7 od.8 Jahren diese Serie zu schauen. Mit 9 bzw. 10 war das schon anders.

Ich meine mich zu erinnern das "Auf der Flucht" immer Freitagabend gegen 21:00 Uhr im Ersten ausgestrahlt wurde. Als ich dann doch zuschauen durfte war das, wie bei so vielen TV-Ereignissen, ein "Familien-Fernsehabend"...
Meine Schwester, meine Mutter... (unser Vater war schon sehr früh verlustig gegangen.. sprich hat die Biege gemacht) und ich haben dann in trauter "Dreisamkeit" gespannt vor der Glotze gesessen und uns nahezu jede Folge (es sei den Urlaub oder sowas kam dazwischen) zusammen angesehen.

Das absolute Highlight war natürlich die letzten beiden Folgen, in der die ganze Sache aufgeklärt wurde.
Ich erinnere mich das wir noch lange nach dem Abspann zusammen gesessen haben und diskutierten wie uns der Schluss nun zusagte. Allerdings weiss ich heute nicht mehr was jeder von uns für eine Meinung vertrat.

allerdings erinnere ich mich daran, dass ich damals glaubte, es würde mich wohl kaum wieder was so fesseln wie die Freitag Abende mit "Auf der Flucht" im TV ... naja, in der Nachbetrachtung war das wohl ein wenig hoch gegriffen aber aus damaliger Sicht hat es lange gedauert bis mich wieder etwas so sehr faszinierte... wobei ich schon bei einer passenden Überleitung wäre:

Faszinierend!

Mr.Spock hat es dann geschafft mich wieder "total gebannt" vor den Kasten zu zerren.

--------------------------------------
Hier ist Jim Rockford. Bitte nennen sie ihren Namen, ihre Nummer... ich rufe zurück!

Kaschi


Beiträge: 3.062

20.01.2007 15:54
#3 RE: Auf der Flucht antworten

Ich habe Kimble damals nie gesehen (und seither gerade mal eine Folge), dafür aber sehr wohl die Kimble-Parodie "Renn, Buddy, renn" mit Buddy Overstreet, der von einem Gangstersyndikat gejagt wird (wegen "Klein Hühnchen" ...).

Petra



Beiträge: 7.157

22.01.2007 16:44
#4 RE: Auf der Flucht antworten

Die habe ich wiederum nie gesehen.

Niemals Dr. Richard Kimble gesehen? Unglaublich. Ich finde, irgendwie hat er Ähnlichkeit mit David Vincent, beide sind einsame Kämpfer, der eine will Aufmerksamkeit, der andere vermeidet sie hingegen, aber trotzdem finde ich, dass die beiden Charaktere sich sehr ähnlich sind, auch in der Art, wie sie spielen. Meiner Meinung nach ziemlich langweilige Figuren (sorry!), aber eben in wahnsinnig spannenden Handlungen. Aber vielleicht war gerade das das Erfolgsrezept: ein ziemlich normaler, langweiliger Typ wird plötzlich gejagt oder macht Bekanntschaft mit fremden Wesen aus dem Weltall.

Matzel ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2007 11:34
#5 RE: Auf der Flucht antworten

Hat diese Endlosserie eigentlich einen richtigen Schluss gehabt? Würde mich mal interessieren

Petra



Beiträge: 7.157

22.08.2007 19:59
#6 RE: Auf der Flucht antworten

Natürlich! Hast du meine Seite hierzu nicht gelesen? Die Finalfolge war ein absoluter Straßenfeger. Hier mal der Ausschnitt aus meiner Seite:

Welche Bedeutung die Serie aber tatsächlich hatte, zeigte sich bei der Schlussepisode, deren Ausgang streng unter Verschluss gehalten wurde. Dr. Kimble sollte endlich den Mörder seiner Frau finden! Es gab keine Pressevorführungen - die Fernsehnationen hielten den Atem an. Darüber hinaus gab es noch eine Doppelfolge, die Spannung wuchs ins Unermessliche nach dem ersten Teil, in dem geschickt der Eindruck erweckt wurde, der Einarmige sei doch nicht der Mörder, sondern nur ein Tatzeuge.

Und als Kimble den Einarmigen beinahe hatte, wurde er selbst geschnappt! Ohne Gegenwehr ließ er sich von Gerard festnehmen, der jedoch auch langsam an der Schuld Kimbles zu zweifeln begann und mit ihm an den Tatort zurückkehrte. In einem sehr dramatischen Showdown wurde der Mörder - es war der Einarmige - überführt und Richard Kimble rehabilitiert. Die USA und alle Länder, die die Serie übernommen hatten, zeigten die Schlussfolge am gleichen Tag, am 29. August 1967. Dafür wurden Baseball-Spiele verschoben, die Rugby-Weltmeisterschaften in Neuseeland machten einen Tag Pause. Geschäfte und Gaststätten unterbrachen für eine Stunde ihren Betrieb. Diese Folge hielt 15 Jahre lang den Rekord der höchsten Sehbeteiligung in den USA - bis aufgeklärt wurde, wer auf J. R. Ewing geschossen hatte...

Matzel ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2007 10:46
#7 RE: Auf der Flucht antworten

Mea Culpa liebe Petra Ich hab noch nicht alle Seiten hier verinnerlicht. Bin aber auf einem guten Weg.
Vielen Dank für die Info.

Dieter


Beiträge: 72

16.01.2012 18:12
#8 RE: Auf der Flucht antworten

Bin mal wieder am stöbern und auf eine meiner absoluten Lieblingsserien gestossen. Auf der Flucht! Ich glaube kaum ein anderer Fernsehklassiker hat sich so in das Leben der damaligen Fernsehzuschauer gebrannt. Bis heute gibt es immer noch Sprüche wie "nicht so schnell, oder bist du wie Richard Kimble auf der Fluch"? Die Serie habe ich erst in den 70ern und 80ern gesehen, bei der Erstausstrahlung war ich noch zu klein. Aber auch damals verpasste ich keine Folge und litt mit Richard Kimble in jeder Folge. Natürlich habe ich mir auch die deutsche DVD gekauft und hab ein, zwei Folgen mit meinem kleinen Sohn, er mag damals so 16 gewesen sein (Lach!) angeschaut. Nach so einer viertel Stunde war er hin und weg. Er hat - glaube ich - seitdem die Box mindestens zweimal komplett angeschaut und fragt immer wieder mal, ob nicht noch mehr Folgen erscheinen. Im Original sind ja meines Wissens wohl sämtliche Staffeln auf DVD erschienen, nur hier in Deutschland läßt man uns Fans leider noch hängen. Aber nachdem ich jetzt mitbekommen habe, dass auch Kein Fall für F.B.I., Am Fuss der blauen Berge und Bronco (ein Gerücht?) erschienen sind oder erscheinen sollen, flammt die Hoffnung doch wieder auf. Für mich ist auf jeden Fall Richard Kimble und Auf der Flucht bis heute eine der besten Serien überhaupt und auch der Charakter war einfach großartig von David Janssen gespielt. Diese Angst entdeckt zu werden und doch immer wieder den Mörder seiner Frau finden zu wollen und in gefährliche Abenteuer zu geraten, die ja ihn selbst verraten hätten, war einfach ein absolutes Highlight der Fernsehgeschichte. Und so macht sich Richard Kimble wieder auf den Weg in eine ungewisse Zukunft.......

Elaine



Beiträge: 287

23.01.2012 17:37
#9 RE: Auf der Flucht antworten

Ich habe die Serie auch erst in den 80ern entdeckt und sie mir eine ganze Zeit lang immer nachts um 23:00 Uhr (auf Sat.1 oder RTL oder Kabel Eins) angesehen.
Hatte einen ungeheuren Sog...
... allerdings nicht stark genug, dass ich mein Uni-Examen für die letzten Folgen hätte sausen lassen.
Also habe ich den Schluss auch nicht gesehen - danke, Petra, für die Aufklärung!
Bei amazon.com sind inzwischen einige Staffeln erhältlich (aber vllt im falschen DVD-Code?) - das Englische ist evtl nicht so das große Hindernis, im Film sieht man doch oft, worum es geht...

Gino ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2012 18:32
#10 RE: Auf der Flucht antworten

Im deutschen Fernsehen begann die Serie im Juli 1965. Die ARD zeigte 26 der 120 Folgen. Die Auflösung erfolgte in Deutschland am 20.10.1967, abends gegen 21:30 Uhr stand Richard Kimble dem wahren Mörder seiner Frau gegenüber.
Einige wenige Folgen habe ich damals gesehen, das Ende leider nicht. Die Informationen stammen aus einem Zeitungsauschnitt zur damaligen Austrahlung.

http://www.das-waren-noch-zeiten.de/flucht.php

Auf eine deutsche DVD-Veröffentlichung warte ich auch noch.

Schnupsmaltese ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2012 12:38
#11 RE: Auf der Flucht antworten

Es gab ja schon mal eine Dvd Veröffentlichung. Allerdings nur dieses Label mit nur 8 Folgen und das wars dann.Ich hoffe aber sehr, daß die Serie komplett auf deutsch erscheint.

Gruß Schnupsmaltese

Berry



Beiträge: 189

05.11.2013 18:57
#12 RE: Auf der Flucht antworten

Am 15. November erscheint bei Weltbild die komplette Serie mit allen 120 Folgen auf DVD. Die DVD Box wird auch über Hugendubel angeboten, aber nicht über Amazon.
http://www.weltbild.de/3/18354055-1/dvd/...ld-edition.html

Petra



Beiträge: 7.157

05.11.2013 21:31
#13 RE: Auf der Flucht antworten

Ich würde abwarten. Auch "Mit Schirm, Charme und Melone" und "Die Onedin-Linie" waren zuerst bei der Weltbild-Gruppe zu haben, nach einem halben Jahr ungefähr war der Vorverkauf aufgehoben und es erschien auch bei Amazon und anderen Händlern. Es ist damit zu rechnen, dass der Preis noch fällt und ggf. sogar einzelne Staffeln erscheinen.

"Auf der Flucht" werde ich mir bei einem guten Preis auch zulegen, ich erinnere mich noch gut an die Spannung am Montag in den Dritten Mitte/Ende der Siebziger. Ich war fasziniert, wie Dr. Kimble es immer schaffte, seine Flucht fortzusetzen, ohne erwischt zu werden.

Berry



Beiträge: 189

06.11.2013 10:30
#14 RE: Auf der Flucht antworten

Ja, auch für mich ist dies einer der besten Krimiserien überhaupt. Nur, ich bezweifle dass eventuelle Einzelboxen preislich günstiger werden. Immerhin handelt es sich hier um 4 Staffeln mit 32 DVDs.

Petra



Beiträge: 7.157

06.11.2013 11:10
#15 RE: Auf der Flucht antworten

4 Staffeln, über ein Drittel nicht synchronisiert. Die könnten bei Amazon ein paar Monate nach dem Erscheinen und spärlichem Abverkauf aufgrund des Nichtvorhandenseins synachronisierter Folgen durchaus unter 20 Euro landen (bei Einzelstaffeln). Bei der Gesamtbox rechne ich irgendwann mit einem Preis unter 60 Euro.

Leider kann man bei Weltbild nicht sehen, welches Label veröffentlicht, ich meine aber das Paramount-Zeichen erkannt zu haben. Falls es KSM sein sollte (wie bei der Onedin-Linie), kann es Jahre dauern, bis es billiger wird. Daher hoffe ich sehr stark, dass die es nicht sind.

Seiten 1 | 2
«« F.B.I.
 Sprung  

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor